Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Projekt Mk-ProInst

Laufzeit:07/2010 - 12/2012
Förderung:DFG-Förderung
Kontakt:fertigungsplanungifw.uni-hannover.de

Bild Projekt Mk-ProInst Bild Projekt Mk-ProInst

Bild Projekt Mk-ProInst

Die Entscheidungsfelder der operativen Planung und Steuerung von Produktion und Instandhaltung werden in Forschung und Praxis bislang weitgehend getrennt voneinander betrachtet, obwohl zwischen beiden enge wechselseitige Beziehungen bestehen. Durch Beanspruchungen im Zuge von Produktions¬prozessen werden Maschinenkomponenten des Produktionssystems abgenutzt, so dass ab einem gewissen Abnutzungsgrad ein stabiler und wirtschaftlicher Produktionsprozess innerhalb der vorab definierten Qualitäts- und Sicherheitsgrenzen nicht mehr möglich ist. Moderne hochautomatisierte Produktionseinrichtungen mit leistungsfähigen Maschinenüberwachungssystemen erlauben es, den Zustand und die Beanspruchung von Maschinen und Werkzeugen zunehmend präziser zu erfassen. Dies eröffnet neue Potentiale für eine integrierte Betrachtung der Planung und Steuerung von Instandhaltung und Produktion.  
Die Kernidee des Vorhabens besteht darin, zu analysieren, in wieweit die Prognose des Verschleiß, den die Bearbeitung eines Produktionsauftrags an einer Maschine verursacht, zur effizienten Koordination der Planung und Steuerung von Produktion und Instandhaltung genutzt werden kann. In dem Projekt greifen Arbeiten der Produktionstechnik zur Zustandsermittlung und Lebensdauerprognose am Institut für Werkzeugmaschinen (IFW) und Ansätze der Betriebswirtschaftslehre zur Koordination der operativen Planung durch mathematische Entscheidungsmodelle am Institut für Produktionswirtschaft (Prod) ineinander.

Übersicht