Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Energieeffiziente, flexible und wirtschaftliche Fertigungssysteme für Faserverbundwerkstoffe (EFFECTIVE)

Laufzeit:01.01.2016 - 31.12.2018
Förderung:Dieses Forschungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.
Kontakt:Lepperifw.uni-hannover.de
Web:www.effective-wzm.de

Bild Energieeffiziente, flexible und wirtschaftliche Fertigungssysteme für Faserverbundwerkstoffe (EFFECTIVE) Bild Energieeffiziente, flexible und wirtschaftliche Fertigungssysteme für Faserverbundwerkstoffe (EFFECTIVE)

Bild Energieeffiziente, flexible und wirtschaftliche Fertigungssysteme für Faserverbundwerkstoffe (EFFECTIVE)

Faserverstärkte Kunststoffe (FVK), speziell kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK), gelten als ein Hochleistungswerkstoff der Zukunft. Dabei stehen der rasant steigenden Nachfrage, mit Wachstumsraten von 17 % pro Jahr, keine geeigneten Produktionsanlagen für die spanende Bearbeitung gegenüber.

Ziel des Forschungsprojektes Effective ist daher die erstmalige Entwicklung, Erforschung und Demonstration einer effizienten, intelligenten und kostengünstigen Produktionsanlage zur Bearbeitung von FVK- bzw. Multimaterial-Werkstücken mittels einer Kombination von Werkzeugmaschinen- und Robotertechnologien mit weiterentwickelten Einzelsystemen und einer integrierten Betrachtung dieser in der Gesamtanlage. So können durch intelligente Regelungskonzepte für die Absaugung und den Einsatz von Leichtbaumaterialien in der Maschinenstruktur 25 % Energiekosten gegenüber heutigen Werkzeugmaschinen eingespart werden. Außerdem werden durch die Optimierung der Konstruktion die Maschinenkosten um über 25 % reduziert, um so die Herstellung von Bauteilen aus FVK wettbewerbsfähig und großserientauglich zu gestalten.

Übersicht