Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Masterarbeit: Entwicklung einer Methode zur optimalen Prozesskettenauslegung additiv gefertigter Bauteile

Ansprechpartner/Betreuer: Stefan Jacob
Bereich: Produktionssysteme
Art der Arbeit:Abschluss-/Projektarbeit
Angebot eingestellt am 04.11.2018

Arbeitsinhalt:

Ressourceneffiziente Fertigung liegt im Trend!

Viele Werkstoffkreisläufe konnten bereits durch intelligente Recyclingstrategien geschlossen werden. Dies soll nun auch bei der Titanzerspanung erfolgen.

Um die bei der Fertigung von Flugzeugbauteilen anfallenden Titanspäne möglichst vollständig recyceln zu können, muss der Zerspanprozess neu ausgelegt werden. Für diese Neuauslegung ist die Entwicklung eines virtuellen Abbildes des realen Prozesses erforderlich.

Im Rahmen dieser Arbeit soll der Zerspanprozess anhand von zur Verfügung gestellten Daten analysiert und ein erstes virtuelles Prozessmodell abgeleitet werden. Im nächsten Schritt soll anhand von durchzuführenden Zerspanversuchen am IFW das erstellte Modell anhand von realen Daten optimiert und validiert werden.

 

Voraussetzungen:

  • Kreativität, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit
  • gute Deutschkenntnisse

 

Starttermin:

ab sofort

zurück