Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFW - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Schleifscheiben

Die Produktivität und die Effizienz eines Schleifprozesses werden primär durch die Eigenschaften des eingesetzten Schleifwerkzeugs bestimmt. Jedoch sind aktuell die physikalischen Eigenschaften einer Schleifscheibe und deren Effekt auf das Einsatzverhalten nur unzureichend bekannt.

Zwar können Korngröße, Kornkonzentration, Bindungsart sowie grob angegebene Bindungs-eigenschaften wie z. B. Härte oder Porosität beim Hersteller angefragt werden. Eine Anpassung an die konkrete Schleifaufgabe erfolgt aber immer auf Basis von Erfahrungswissen. Um die Schleiftechnologie im Allgemeinen weiterzuentwickeln, ist es notwendig, das Schleifscheibensystem durchgängig zu charakterisieren und die Eigenschaften einer Schleifscheibe in SI-Einheiten angeben zu können. Nur auf diese können Effekte, welche im Schleifprozess erzielt werden, quantitativ beurteilt werden. Darüber hinaus können ermittelte Prozessoptima genutzt werden, um auf analytische Weise die Schleifscheibeneigenschaften für die konkrete Anwendung auszulegen.

Für diese Forschungsaufgabe wird am IFW die Prozesskette zur Herstellung von bronzegebundenen Schleifscheiben abgebildet. Hierdurch ist es möglich, die Einflüsse der einzelnen Prozesskettenglieder, wie dem Mischen, dem Vorverdichten oder dem Sintern auf die Schleifscheibeneigenschaften abzubilden. Durch dieses Vorgehen wird in Zukunft nicht nur die Identifikation und Quantifizierung von geeigneten Eigenschaften möglich, sondern auch deren gezielte Einstellung.

Forschungsprojekte

Steuerung des Einsatzverhaltens metallisch gebundener Diamantschleifscheiben durch anpassbare Schleifscheibeneigenschaften

Bild zum Projekt Steuerung des Einsatzverhaltens metallisch gebundener Diamantschleifscheiben durch anpassbare Schleifscheibeneigenschaften
Kontakt:behrensifw.uni-hannover.de
Laufzeit:01.01.2015 – 30.06.2016
Förderung durch:DFG
Kurzbeschreibung:Die Eigenschaften von metallisch gebundenen Schleifscheiben bestimmen deren Einsatzverhalten und somit die Leistungsfähigkeit des Schleifprozesses. Metallische Schleifscheiben werden durch das Heißpressen hergestellt und erhalten durch diesen Prozess ihre Eigenschaften. Aktuelle ist nicht allgemein bekannt, welche Eigenschaften signifikante Einflüsse auf das Einsatzverhalten besitzen. Darüber hinaus ist unklar, welche Wirkzusammenhänge zwischen Sintergrößen und diesen signifikanten Eigenschaften herrschen. Daher ist das Ziel dieses Vorhabens, einen Beitrag zu leisten, die dargestellte Wissenslücke zu schließen.
 | details |