ForschungDissertationen
Einsatz von Körperschall-Sensorik zur Analyse der Prozessdynamik und zur aktiven Unwuchtkompensation beim Außenrundschleifen

Einsatz von Körperschall-Sensorik zur Analyse der Prozessdynamik und zur aktiven Unwuchtkompensation beim Außenrundschleifen

Kategorien Doktorarbeiten
Jahr 2012
Autoren Jacobsen, J.:
Veröffentlicht in Berichte aus dem IFW, Band 01/2012, 133 S., ISBN 978-3-943104-37-0, PZH Produktionstechnisches Zentrum GmbH.
Beschreibung

Körperschallüberwachungen von Schleifprozessen werden seit Jahren in der Industrie verwendet. Um ein rauscharmes Effektivwertsignal zu bilden, erfolgt eine Tiefpassfilterung des Signals. Höhere Frequenzen, darunter der für schleifscheiben-seitige regenerative Schwingungen wichtige Frequenzbereich beim Außenrund-schleifen, werden damit ausgeblendet. Ein neuer Ansatz besteht in der Ortsfrequenz-transformation der Signale. Trotz der hohen analysierten Frequenzen findet eine wirksame Rauschunterdrückung statt. Vergleiche zeigen ein deutlich unterschied-liches dynamisches Verhalten von Prozesskraftsignalen. Mit dieser Analysetechnik lässt sich auch die prozesswirksame Unwucht erfassen und für eine Unwucht-kompensation mit Hilfe einer zur Schleifscheibendrehung synchronen Verstellung des Vorschubschlittens verwenden.

ISBN 978-3-943104-37-0