ForschungDissertationen
Verfügbarkeitsbasierte, kooperative Anlagen- und Instandhaltungsplanung.

Verfügbarkeitsbasierte, kooperative Anlagen- und Instandhaltungsplanung.

Kategorien Doktorarbeiten
Jahr 2006
Autoren Berger, J.:
Veröffentlicht in Berichte aus dem IFW, Universität Hannover, Band 06/2006, Produktionstechnisches Zentrum GmbH, ISBN 3-939026-16-6, 161 S.
Beschreibung

Der Wandel der wirtschaftlichen Anforderungen stellt gerade produzierende Unternehmen mit längerfristig gebundenem Anlagenvermögen vor zusätzliche Herausforderungen. Dies führt zu einem wachsenden Bedarf an neuen Kostensenkungs- und Leistungs-steigerungspotentialen. Dabei ist die Verfügbarkeit von Investitionsgütern eine maßgebliche Einflussgröße.
Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Ansatz entwickelt, mit dem basierend auf verfügbarkeitsrelevantem Erfahrungswissen eine wesentliche Verbesserung der Prozesse in der Anlagen- und der Instandhaltungsplanung erreicht wird. Für die strukturierte Dokumentation des nutzbaren Wissens und dessen Zuordnung zu den Anlagen-komponenten wurden spezielle Modelle entwickelt.
Die Erfassung dieser Daten und deren Überprüfung erfolgt über konzipierte Rückmeldungskreisläufe. Eine Neu- oder Umplanung von Fertigungsanlagen wird mit entwickelten Algorithmen unterstützt. Dazu werden aus sämtlichen verfügbarkeits-relevanten Informationen die operationelle Verfügbarkeit sowie darüber der modifizierte Kapitalwert berechnet. Dadurch werden die Eignung einer Komponente sowie die entstehenden Lebensdauerkosten für den geplanten Einsatz kalkuliert. Mit Hilfe weiterer Algorithmen wurden eine situationsabhängige Abstimmung aller Instandhaltungsaufgaben sowie eine Anpassung von theoretisch ermittelten Instandhaltungsabläufen und -zeiten implementiert.

ISBN 3-939026-16-6