InstitutBereiche
Produktionssysteme

Bereich Produktionssysteme

© IFW

Der Bereich „Produktionssysteme“ beschäftigt sich mit der Simulation und Planung von Fertigungsprozessen sowie der Arbeitsvorbereitung. Ein weiterer Schwerpunkt bildet der Einsatz moderner CAD/CAM-Technologien zur Analyse und Optimierung von NC-Prozessen. Für diese Aufgaben wird vor allem die selbst entwickelte modulare Simulationssoftware „IFW-CutS“ verwendet.

Die Abteilung „Fertigungsplanung und -steuerung“ forscht zu den Themen der integrierten Arbeitsplanung und Fertigungssteuerung sowie der Prozesskettenoptimierung. Weitere Schwerpunkte stellen die Technologiebewertung und die intelligente Planung von Instandhaltungsmaßnahmen dar. Zudem unterstützt die Abteilung Unternehmen bei Planung von Prozessketten und der Integration von Manufacturing Execution Systems (MES).

Die CAD/CAM-Kette und die technologische NC-Simulation bilden die Forschungsschwerpunkte der Abteilung „Prozessplanung und -simulation". Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf selbstoptimierenden Prozessplanungssystemen. Zu dem Dienstleistungsangebot gehören die Analyse und Optimierung von NC-Codes sowie die Prozesssimulation.

In einer eigenständigen Abteilung wird die institutseigene NC-Simulation „IFW CutS“ kontinuierlich weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse aus Forschung und Industrie angepasst. IFW CutS erlaubt die Analyse komplexer Eingriffsbedingungen, die Prognose von Prozessgrößen und die Untersuchung von Prozess-Struktur Wechselwirkungen. Neben der Simulation spanender Fertigungsprozesse wird die Software auch zur Simulation additiver Fertigungsverfahren genutzt.

KONTAKT ZUM BEREICH PRODUKTIONSSYSTEME

Dr.-Ing. Marc-André Dittrich
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
210
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
210

AUS DEM INSTITUT FÜR FERTIGUNGSTECHNIK UND WERKZEUGMASCHINEN

Übersicht zurückliegender Forschungsprojekte