ForschungDissertations
Prozessauslegung für die Hochleistungsfräsbearbeitung von Aluminium-Strukturbauteilen

Prozessauslegung für die Hochleistungsfräsbearbeitung von Aluminium-Strukturbauteilen

Categories Doktorarbeiten
Year 2006
Authors Groppe, M.:
Published In Berichte aus dem IFW, Band 03/2006, 146 S., ISBN 3-939026-08-5, PZH Produktionstechnisches Zentrum GmbH.
Description

Der Vorteil der Hochleistungszerspanung (HPC) gegenüber dem konventionellen Fräsprozess sind die extrem gesteigerten Vorschubgeschwindigkeiten, die ein vielfach gesteigertes Zeitspanvolumen und kürzere Bearbeitungszeiten er-möglichen.
Erst durch den Einsatz der HPC-Bearbeitung auf neuen leistungsfähigen Werkzeug-maschinen kann eine wirtschaftliche Fertigung von Aluminiumstrukturbauteilen für die Luftfahrt realisiert werden. Für ihren prozesssicheren und wirtschaftlichen Einsatz ist es erforderlich das System aus Werkzeugmaschine, Hauptspindelantrieb, Werkzeug und Werkstück mit größter Sorgfalt aufeinander abzustimmen. Die Umsetzung der HPC-Bearbeitung in die fertigungstechnische Praxis ist daher bislang mit einem sehr hohen Untersuchungsaufwand verbunden.
Im Rahmen der Arbeit werden Methoden für eine schnelle und sichere Prozessauslegung der HPC-Schaftfräsbearbeitung entwickelt, analysiert und beurteilt. Mit Hilfe dieser Methoden ist es möglich, sowohl für die Vor- als auch für die Endbearbeitung, einen stabilen und leistungsfähigen Prozess mit gesteigertem Zeitspanvolumen zu realisieren.

ISBN 3-939026-08-5