ForschungDissertations
Technologiebasierte Fehlerkorrektur für das NC-Schlichtfräsen.

Technologiebasierte Fehlerkorrektur für das NC-Schlichtfräsen.

Categories Doktorarbeiten
Year 2003
Authors Selle, J.:
Published In Berichte aus dem IFW, Universität Hannover, Band 06/2003, PZH Produktionstechnisches Zentrum GmbH, ISDN 3-936888-18-3, 142 S.
Description

Beim NC-Schlichtfräsen hochvergüteter Stähle im Werkzeug- und Formenbau treten gegenüber der Sollkontur Maß- und Formabweichungen auf, die durch eine zeitaufwändige und deshalb kostenintensive Nacharbeit beseitigt werden müssen. Zusammen mit der Nachgiebigkeit der im Kraftfluss liegenden Elemente ist die auf das Werkzeug wirkende Abdrängungskraft eine Haupteinflussgröße auf die Maßhaltigkeit der Bauteile. In Abhängigkeit von Betrag und Richtung bewirken die Zerspankräfte eine Durchbiegung des Werkzeugs, die sich während der Oberflächenerzeugung in einer Fräserabdrängung normal zur Sollgeometrie äußert.
Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung eines Softwareprototyps der unter Berücksichtigung der technologischen Einflussgrößen des Schlicht-fräsprozesses eine Korrektur der Abweichung von der programmierten Sollkontur durch eine offline-Berechnung der Zerspankraft und der daraus resultierenden Werkzeugabdrängung ermöglicht. Der Berechnung der Zerspankraftkom-ponenten liegt die Gesetzmäßigkeit des Schnittkraftmodells von Kienzle zu Grunde. Zwecks Ermittlung der modellspezifischen Kennwerte wird ein System zur hochauflösenden Zerspankraftmessung eines einzelnen Schneideneingriffs bei hohen Schnittgeschwindigkeiten entwickelt.

ISBN 3-936888-18-3