ForschungPublications
Optimierung des Materialauftrags an Megayachten

Optimierung des Materialauftrags an Megayachten

Categories Zeitschriften/Aufsätze (reviewed)
Year 2018
Authors Hartmann, J., Kenneweg, R., Gierschner, F., Geist, M., Dittrich, M.-A., Böß, V., Neumann, I.:
Published In zfv, 143 (2018) 6, S. 384 - 389.
Description

In diesem Beitrag wird beschrieben, wie der Herstellungsprozess des Oberflächenfinishs von Luxusyachten optimiert und damit effizienter gestaltet werden kann. Um dies zu erreichen, erfolgt die 3D-Objektaufnahme durch kinematisches terrestrisches Laserscanning (k-TLS). Dazu wird ein im Profilmodus arbeitender Laserscanner auf einer bewegten Plattform am Objekt vorbeibewegt und durch einen Lasertracker hochgenau referenziert. Somit wird eine schnelle Aufnahme großer Oberflächen ermöglicht und die Aufnahmedauer deutlich verkürzt. Wesentliche Ziele der Datenauswertung sind die Entwicklung von Algorithmen zur Datenbereinigung und -aufbereitung sowie eine automatisierte Modellgenerierung unter Berücksichtigung von Sollkriterien und Randbedingungen. Dafür wird ein Designmodell verformt und der erfassten 3D-Punktwolke angenähert, während die zuvor definierten Randbedingungen eingehalten werden. Die Bewertung der generierten Flächen erfolgt hinsichtlich zu wählender Kriterien, welche sich aus mathematischen Analysen von Krümmungsverläufen, Stetigkeiten und konstruktiven Vorgaben, wie z. B. Parallelität oder konstante Krümmung ergeben. Die Erstellung dieser Kriterien erfolgt auf Basis von Bewertungen real gebauter Schiffe und der Analyse der zugehörigen Daten. Ziel ist es, sowohl die Effizienz und die Reproduzierbarkeit der Sollflächengenerierung als auch die Produktivität des Auftrags zu verbessern.

DOI 10.12902/zfv-0227-2018