ForschungPublications
Methoden zur Bewertung der Verschleißmechanismen beim Schleifen von PCBN-Wendeschneidplatten

Methoden zur Bewertung der Verschleißmechanismen beim Schleifen von PCBN-Wendeschneidplatten

Categories Beiträge in Büchern (reviewed)
Year 2014
Authors Denkena, B., Köhler, J., Behrens, L.:
Published In Jahrbuch Schleifen, Honen, Läppen und Polieren: Verfahren und Maschinen, 66. Ausgabe, Herausgeber: Berend Denkena, Hans-Werner Hoffmeister, Vulkan-Verlag, S. 37 - 48.
Description

Polykristallines kubisches Bornitrid PCBN zeigt ein hohes Potenzial bei der Bearbeitung schwer zerspanbarer, eisenhaltiger Werkstoffe sowie hochwarmfester Materialien. Zu den wichtigsten Anwendungsfeldern von PCBN-Wendeschneidplatten zählen die Hartbearbeitung von Stählen sowie die Zerspanung von Gusseisenwerkstoffen und Nickelbasislegierungen [1, 2, 3]. Die Herstellung von PCBN-Wendeschneidplatten durch das Schleifen ist zurzeit noch sehr kostenintensiv. Grund hierfür sind die nicht allgemein bekannten Wechselwirkungen zwischen PCBN-Spezifikation, Schleifprozess und dem verwendeten Schleifwerkzeug. Diese Unkenntnis führt zu einem nicht angepassten Schleifprozess, welcher zu hohem Schleifscheibenverschleiß und somit zu einem geringen G-Verhältnis (Verhältnis vom abgetragenen Volumen am Werkstück und dem Verschleißvolumen der Schleifscheibe) führt. Dieser materialintensive Prozess führt darüber hinaus zu einer schlechten Maschinenauslastung, weil die verschlissene Schleifscheibe häufig ausgewechselt werden muss [4]. Durch die Kenntnis der Wechselwirkungen im Prozess können optimale Schleifparameter in Abhängigkeit der zu schleifenden PCBN-Spezifikationen abgeleitet werden. Die Wechselwirkungen können nur durch eine detaillierte Beobachtung des Schleifprozess sowohl in- als auch postprozess aufgedeckt werden. Wesentliche Größen sind hierbei die Veränderung der Schleifscheibentopografie durch die vorliegenden Verschleißmechanismen als auch die auftretenden Prozesskräfte.

 

ISBN 978-3802729713