KooperationZusammenarbeit mit dem IFW
Analytik: Geometrie und Randzonen

Analytik: Geometrie und Randzonen

© @IFW Henrik Zingler

Ob zur Unterstützung bei der Sicherstellung der Bauteilqualität, der Prozessentwicklung und -überwachung oder zum Finden der Schädigungsursache von Bauteil oder Werkzeug: eine leistungsstarke Oberflächen- und Randzonenanalytik ist von grundlegender Bedeutung. Wir unterstützen bei allen Fragestellungen in der Fertigungstechnik mit modernen und bewährten Methoden und jahrzehntelanger Erfahrung. Zusammenhänge zwischen Bearbeitung, Oberflächen- und Randzoneneigenschaften und Einsatzverhalten können nur mithilfe geeigneter analytischer Verfahren grundlegend verstanden und gezielt genutzt werden.

UNSERE KOMPETENZEN IM BEREICH DER OBERFLÄCHEN- UND RANDZONENANALYTIK:

  • Koordinaten- und Oberflächenmesstechnik mithilfe optischer und tastender Verfahren (Koordinaten-, Kontur- und Rauheitsmessungen)
  • Bestimmen von Eigenspannungen mithilfe röntgenographischer und Bohrlochverfahren (sin² psi-Methode, Streuvektorverfahren, winkel- und energiedispersive Röntgenbeugung, ESPI- und DMS-Bohrlochverfahren)
  • Rasterelektronenmikroskopie (SE-, BSE-, EDX- und EBSD-Verfahren)
  • Materialographie (Gefüge und Härteuntersuchungen, Probenpräparation für EBSD)

Ihr Ansprechpartner:

apl. Prof. Dr. rer. nat. habil. Bernd Breidenstein
Leitung
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen
apl. Prof. Dr. rer. nat. habil. Bernd Breidenstein
Leitung
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen