KooperationZusammenarbeit mit dem IFW
Sensorintegration in Maschinenkomponenten

Sensorintegration in Maschinenkomponenten

© IFW Wiebke Mügge

Ausschuss reduzieren, Durchlaufzeiten verkürzen und gleichzeitig Kosten einsparen: das sind die Anforderungen an die Produktion der Zukunft. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist der Einsatz von Maschinen, die eigenständig und schnell auf Veränderungen der Prozess- und Zustandsbedingungen reagieren können. Dies gelingt allerdings nur, wenn die Maschinen bzw. ihre Komponenten über zusätzliche „Sinne“ verfügen, die es erlauben, solche Veränderung zu erkennen. Dies geschieht am IFW durch die geschickte Integration von Sensoren.

Wir sind führend auf dem Gebiet der Sensorintegration in Maschinenkomponenten. Durch ein fundiertes Grundlagenwissen und zahlreiche erfolgreiche industrienahe Umsetzungen, verfügen wir über einen breiten Erfahrungsschatz bei der Integration von Sensorik und der Entwicklung sensorischer Komponenten. Wir entwickeln auf dieser Basis stetig innovative Lösungen, um Maschinen noch intelligenter zu machen und die Produktion der Zukunft aktiv mitzugestalten. 

UNSERE KOMPETENZEN IM BEREICH DER SENSORINTEGRATION IN MASCHINENKOMPONENTEN:

  • Lokalisierung optimaler Sensorpositionen
  • Erarbeitung passender Sensorkonzepte für einen breiten Anwendungsbereich
  • Methoden zur Fusion von Sensorsignalen
  • Entwicklung von Strategien zur gezielten Optimierung von Fertigungsprozessen auf Basis der Sensordaten

Ihr Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Benjamin Bergmann
Leitung
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen
Building
Room
223
Dr.-Ing. Benjamin Bergmann
Leitung
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen
Building
Room
223