Jobs für Studierende

© @IFW Nico Niemeyer

Du studierst und suchst einen Job?

An unserem Institut bearbeitest du zum Beispiel aktuelle Forschungsthemen aus diesen Bereichen: 

● Künstliche Intelligenz

● Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

● Medizintechnik

● Robotik und Mechatronik

● intelligente Maschinentechnologie

● Luft- und Raumfahrt

Du studierst und suchst einen Job?

An unserem Institut bearbeitest du zum Beispiel aktuelle Forschungsthemen aus diesen Bereichen: 

● Künstliche Intelligenz

● Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

● Medizintechnik

● Robotik und Mechatronik

● intelligente Maschinentechnologie

● Luft- und Raumfahrt

Wir begleiten dich auf deinem Weg: Bei deiner Arbeit stehen dir unsere wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Seite. Sie helfen dir dabei, die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und praktisch anzuwenden. Zusätzlich profitierst du von unserer engen Zusammenarbeit mit der Industrie. Du knüpfst erste Kontakte zu Unternehmen und erhältst Einblicke in echte Anwendungsfälle.

An unserem Institut lernst du zudem alles über den Berufsalltag von Ingenieurinnen und Ingenieuren. Und: Du gestaltest die Themen der Produktionstechnik mit, zum Beispiel an einer der Maschinen in unserem modernen VersuchsfeldDich erwarten vielfältige Aufgaben, die wir an deine individuellen Interessen und Kenntnisse anpassen können.

Klingt spannend? Bewirb dich per E-Mail an die Ansprechperson deines Wunsch-Jobs. Schreib uns in wenigen Sätzen, warum du dich für den Job interessierst, welche Kenntnisse du dafür schon mitbringst oder was du noch lernen möchtest. Hänge gerne auch deine aktuelle Notenübersicht mit an, falls du diese zur Hand hast.


Künstliche Intelligenz

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

  • Bauteileigenschaften optimieren

    Für eine nachhaltige Zukunft optimieren wir in verschiedenen Projekten die Eigenschaften von Bauteilen. Gemeinsam mit unserem Team aus wissenschaftlichen Mitarbeitenden und anderen studentischen Hilfskräften arbeitest du an modernen CNC-Maschinen und setzt innovative Messtechniken ein. Das Beste daran? Du hast die Möglichkeit, deine selbst gefertigten Bauteile eigenständig zu analysieren und zu optimieren. Werde Teil unseres Teams und gestalte die Zukunft der industriellen Fertigung nachhaltig.

    Du unterstützt uns bei:

    • Fertigung von Bauteilen
    • Messungen, Analyse und Optimierung von Bauteilen
    • Entwicklung nachhaltiger Fertigungsprozesse

    Deine Betreuerin:

    Dr.-Ing. Vannila Prasanthan
    Management
    Dr.-Ing. Vannila Prasanthan
    Management
  • Nachhaltige Zerspanung

    Nachhaltiges Handeln in der Industrie ist heutzutage wichtiger denn je, da es dazu beiträgt, Umweltbelastungen zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Durch die Implementierung nachhaltiger Produktionsprozesse können Unternehmen eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen. Daher entwickeln wir nachhaltige und zukunftsträchtige Fertigungsverfahren. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie wird an einer adaptiven Kühlschmierstoffzufuhr gearbeitet, um den Energieverbrauch zu senken und gleichzeitig die Zerspanleistung zu erhöhen. Außerdem erforschen wir die sauerstofffreie Titanzerspanung. Dieser Ansatz verhindert die Oxidation von Werkzeug, Werkstück und Span. Auf diese Weise wird der Werkzeugverschleiß reduziert, die Produktivität gesteigert und die Ressourceneffizienz erhöht.

    Du unterstützt uns bei: 

    • Vorbereitung und Durchführung von Versuchen
    • Auswertung von Versuchen

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Florian Schaper
    Research Staff
    M. Sc. Florian Schaper
    Research Staff

Medizintechnik

  • Spanende Bearbeitung von Implantaten

    Arbeitsinhalt:

    Die ausgeschriebene Stelle bietet die Möglichkeit, erste Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten sowie einen umfangreichen Blick in verschiedene Aspekte der Fertigungstechnik zu erhalten. Das IFW bietet eine moderne Forschungsinfrastruktur, zukunftsorientierte Themen und ein großes Industrienetzwerk!

    Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung im Bereich der:

    • Mitarbeit an experimentellen Untersuchungen
    • Messung von Oberflächen mit modernen Mikroskopen
    • Datenanalyse

    Das bringst du mit:

    • gültige Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
    • gültiger Aufenthaltstitel
    • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

    Deine Betreuerin:

    M. Sc. Beate Legutko
    Research Staff
    M. Sc. Beate Legutko
    Research Staff

Robotik und Mechatronik

  • Automatisierung eines Schleifprozesses

    Arbeitsinhalt:

    Zur Automatisierung eines Schleifprozesses wird am IFW in Kooperation mit Industriepartnern eine Fertigungszelle entwickelt. Der Endeffektor wird derzeit an einem Versuchsstand charakterisiert und ein Demonstrator zur Qualitätsüberwachung entwickelt.
     

    Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung im Bereich der:

    • experimentellen Untersuchungen am Endeffektor und Schleifprozess
    • Datenaufnahme an geschliffenen Oberflächen
    • Programmierung in Matlab, Python und TwinCAT

    Das bringst du mit:

    • selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Jan Geggier
    Research Staff
    M. Sc. Jan Geggier
    Research Staff
  • Steuerung und Programmierung eines Zerspanungsroboters

    Arbeitsinhalt:

    Im Projekt ASK-ROB entwickeln wir eine Regelungsmethode zur aktiven Schwingungsdämpfung eines Zerspanungsroboter-Prototyps. Zur Auslegung der Regelung wird der Roboter modelliert. Hierfür führen wir verschiedene Versuche durch, um Daten zu sammeln.

    Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung im Bereich der:

    • SPS-Programmierung des Roboters
    • Implementierung von Sensoren am Roboter (z.B. Beschleunigungssensoren, Dehnungsmessstreifen)
    • Durchführung von Versuchen, wie beispielsweise Modalanalysen

    Das bringst du mit:

    • sehr gute Kenntnisse in TwinCAT / SPS
    • selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise

    Dein Betreuer:

    M.Sc. Mohamed Taha Araoud
    Research Staff
    M.Sc. Mohamed Taha Araoud
    Research Staff

Luft- und Raumfahrt

  • Laserbasierte Fertigung von recyclebaren CFK-Strukturen

    Wir erforschen das laserbasierte Automated Fiber Placement, mit dem kohlenstofffaserverstärkte Thermoplaste verarbeitet werden können. Im Gegensatz zu den z. B. im Flugzeugbau verwendeten Duroplasten, können Thermoplaste immer wieder aufgeschmolzen und recycelt werden. Unsere Schwerpunkte sind energieeffiziente Fertigungsstrategien, ultraleichte Sandwichstrukturen und der Einsatz von nachhaltigen Materialien. 

    Du unterstützt uns bei:

    • Auslegung und Umsetzung von mechatronischen Baugruppen zur Weiterentwicklung der Automated Fiber Placement Systeme
    • Entwicklung und Implementierung von Sensorsystemen zur thermischen Überwachung des Prozesses
    • experimentelle Prozessuntersuchung und Ableiten von Handlungsstrategien für einen möglichst geringen Energieeinsatz
    • analytische und numerische Modellierung des laserbasierten Automated Fiber Placement

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Christopher Schmitt
    Research Staff
    M. Sc. Christopher Schmitt
    Research Staff
  • Elektrisches Kurzstreckenflugzeug SHORELiner

    Als Mitglied des Konsortiums "SHOREliner" arbeiten wir an einem rein elektrischen Flugzeug. Das batterieelektrisch betriebene, 10-sitzige Faserverbund-Flugzeug mit robusten aerodynamischen und STOL-Eigenschaften (Short-take-off-and-landing Eigenschaften) soll bis Ende 2026 fertig sein und zur CO₂-neutralen Mobilität der Zukunft beitragen. Zusammen mit dem Projektpartner Broetje-Automation entwickeln wir einen nachhaltigen CFK-Fertigungsprozesses für den SHOREliner.

    Du unterstützt uns bei:

    • experimentelle und simulative Untersuchung von CFK-Fertigungsverfahren (u. a. Automated Fiber Placement) für die Entwicklung und Verknüpfung von digitalen Prozesszwillingen
    • Entwicklung eines dynamischen Prozesskettenmodells zur Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs des Prozesskettenkonzeptes
    • Auswahl, Implementierung, Training und Validierung geeigneter KI-Modelle für die Prozesskettenoptimierungen von faserverstärkten Kunststoffen

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Tim Tiemann
    Research Staff
    M. Sc. Tim Tiemann
    Research Staff
  • Kontinuierliche Fertigung von CFK-Stäben

    Im Projekt TowPregRod entwickeln wir eine automatisierte Fertigungsmethode für die kontinuierliche Herstellung von CFK-Sandwichstäben, die Anwendung in der Luft- und Raumfahrt finden. Für die experimentelle Untersuchung des Prozesses wird ein Prototyp des Fertigungssystems an unserem Standort in Stade aufgebaut. 

    Du unterstützt uns bei:

    • Recherche und Auslegung von Steuerungs- und Regelungskonzepten für das Fertigungssystem
    • Programmierung und Implementierung von Steuerungs- und Regelungstechnik für verschiedene Baugruppen
    • Inbetriebnahme des Fertigungssystems und experimentelle Untersuchung der Fertigungsmethode

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Marco Bogenschütz
    Research Staff
    M. Sc. Marco Bogenschütz
    Research Staff
  • Herstellung unkonventioneller Versteifungen für Flugzeugrümpfe

    Im Projekt OptiFee arbeiten wir in Kooperation mit dem IFL der TU Braunschweig an unkonventionellen Versteifungsstrukturen, die in zukünftigen Flugzeuggenerationen die herkömmliche Stringer-Spant-Bauweise ersetzen soll. Dazu entwickeln wir eine Bewertungsmethode, die mit Künstlicher Intelligenz bereits im frühen Flugzeugentwurf eine Prognose zur Herstellbarkeit und den Fertigungskosten geben kann. Dich erwarten vielfältige Aufgaben, die an deine individuellen Interessen und Kenntnisse angepasst werden können.

    Du unterstützt uns bei:

    • experimentelle und simulative Untersuchung von Fertigungsverfahren (u. a. Automated Fiber Placement) hinsichtlich der Fertigungsgrenzen von gekrümmten CFK-Strukturen
    • Aufbau eines Moduls zur automatischen Generierung von Prozessketten für CFK-Strukturen in Python
    • Auswahl, Implementierung, Training und Validierung geeigneter KI-Modelle für die Bewertung der Prozessketten

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Tim Tiemann
    Research Staff
    M. Sc. Tim Tiemann
    Research Staff

Faserverbundtechnologien

  • CFK in der Landmaschinentechnik

    Im Projekt AgriLight entwickeln wir mit unseren Projektpartnern das erste Faserverbund Landmaschinenchassis für den Krone Big X Feldhäcksler. Unser Forschungsschwerpunkt ist neben der simulativen Auslegung des Gesamtrahmens die Untersuchung der Anbindungspunkte zur Entwicklung von anwendungs- und fasergerechten Krafteinleitungen.

    Du unterstützt uns bei:

    • experimentelle und simulative Untersuchung von Krafteinleitungen hinsichtlich Verformung und statischer sowie zyklischer Festigkeiten
    • simulative, numerische Auslegung großer Faserverbundstrukturen
    • Entwicklung und Umsetzung von Messkonzepten zur Überwachung lokaler Bereiche und Erfassung des Gesamtstrukturverhaltens bei dynamischer Belastung

    Dein Betreuer:

    M. Sc. David Garthe
    Research Staff
    M. Sc. David Garthe
    Research Staff

Intelligente Maschinentechnologie

  • Entwicklung intelligenter Maschinenkomponenten

    Arbeitsinhalt

    Du möchtest dein Know-how praktisch anwenden und innovative Technologien erforschen? Werde Teil unseres Teams und arbeite zum Beispiel an diesen spannenden Projekten mit: Umgriffsfreie Führung, Kraftmaschine oder Vorspannungsadaption bei Kugelgewindetrieben. In den Projekten entwickelst du gemeinsam mit uns intelligente Maschinenkomponenten - von der Konstruktion über die Simulation bis hin zur Erprobung an den Prüfständen und Werkzeugmaschinen im Versuchsfeld unseres Instituts. Dabei gewinnst du praktische Einblicke in alle Felder des Ingenieursberufs und hast die Chance, schon heute die Technologien von morgen zu voranzutreiben.

    Du unterstützt uns bei:

    • Maschinenkomponenten konstruieren und auslegen
    • Sensorisierung  und experimentelle Charakterisierung von Maschinenkomponenten
    • FEM-Simulation von verschiedensten Bauteilen

    Dein Betreuer:

    M. Sc. Jannes Vornkahl
    Management
    M. Sc. Jannes Vornkahl
    Management
Dein Wunsch-Job war nicht dabei?

Bewirb dich trotzdem bei uns. Wir setzen eine Vielzahl von Projekten um und bearbeiten ständig neue Themen der Produktionstechnik. Im persönlichen Austausch finden wir gemeinsam den passenden Job für dich.

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

    Du kannst dich bei uns bewerben, wenn du an einer deutschen Hochschule studierst (Bachelor und Master) und einen gültigen Aufenthaltstitel mit Nebenbestimmung hast. Für deine Tätigkeit sind gute Deutschkenntnisse wünschenswert. Wichtig ist uns, dass du in unser Team passt und deine Aufgaben sorgfältig und eigenständig erledigst.

  • Muss ich Maschinenbau studieren, um am IFW zu arbeiten?

    Nein. Es ist nicht notwendig, dass du Maschinenbau studierst. Voraussetzung für deine Mitarbeit ist nur, dass du dich in das ausgewählte Themengebiet und unsere Projekte einarbeitest.

    Wir setzen auf interdisziplinäre Zusammenarbeit. Deshalb freuen wir uns auch über Bewerbungen aus diesen oder anderen Studiengängen:

    • Wirtschaftsingenieurwesen
    • Elektrotechnik
    • Mechatronik und Robotik
    • Chemie
    • Physik
    • Mathematik
    • Biomedizintechnik
    • Informatik
    • Energietechnik
    • Metalltechnik
    • Nachhaltige Ingenieurwissenschaft
  • Wie kann ich mich für einen Job am IFW bewerben?

    Bewirb dich per E-Mail an die Ansprechperson deines Wunsch-Jobs. Schreib uns, warum du dich für den Job interessieren, welche Kenntnisse du schon mitbringst und was du noch lernen möchtest. Häng bestenfalls auch schon eine aktuelle Notenübersicht an, wenn du diese zur Hand hast (Studierende der LUH laden die Übersicht über den Online-Service QIS runter). Deine Ansprechperson kontaktiert dich innerhalb weniger Tage per E-Mail oder ruft dich an.

  • Wie läuft das Auswahlverfahren ab?

    Deine Ansprechperson meldet sich telefonisch oder per E-Mail bei dir, um einen Termin für ein persönliches Kennenlernen zu vereinbaren. In diesem Termin tauschen wir uns zu deinen Interessen, Fähigkeiten und Zielen aus, um den passenden Job für dich zu finden.

    Ist dieser Schritt geschafft, reichst du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bei uns ein. Die Einstellung erfolgt dann in der Regel innerhalb von vier Wochen. Währenddessen steht dir deine Betreuerin oder dein Betreuer bei Fragen zur Seite.

  • Welche Unterlagen benötige ich im Bewerbungsprozess?

    Wenn du dich für einen Job am IFW entschieden hast, benötigen wir für die Einstellung diese Unterlagen von dir:

    • gültige Immatrikulationsbescheinigung
    • Kopie des Sozialversicherungsausweises
    • Bachelor-Urkunde (bei vorhandenem Abschluss)
    • Kopie des gültigen Aufenthaltstitels mit Nebenbestimmung, die eine Erwerbstätigkeit erlaubt (bei ausländischen Studierenden)

    Du reichst alle Unterlagen in unserem Sekretariat ein. Wir fertigen gerne auch beglaubigte Kopien (z. B. der Bachelor-Urkunde) für dich an. 

  • Wie lange läuft mein Arbeitsvertrag?

    In der Regel erfolgt die erste Einstellung für drei bis sechs Monate. Fühlst du dich mit deinen Aufgaben wohl und ist auch dein Betreuer zufrieden, verlängern wir deinen Vertrag gerne. Einzige Voraussetzung: Die notwendigen finanziellen Mittel aus unseren Projekten stehen zur Verfügung, 

  • Wie viele Stunden arbeite ich im Monat?

    Studierende arbeiten zwischen 23 und 83 Stunden pro Monat. Besprich mit deinem Betreuer oder deiner Betreuerin, wie viele Stunden im Monat für deine Tätigkeit erforderlich sind und wie viele Stunden du neben dem Studium aufbringen kannst. In der Regel finden wir eine passende Lösung für unsere Studierenden.

  • Was verdiene ich?

    Studierende verdienen seit dem 1. April 2024 13,25 Euro pro Stunde. Hast du bereits einen Masterabschluss, erhöht sich dein Stundenlohn auf 17,35 Euro. Die Beträge werden von der Leibniz Universität Hannover einheitlich für alle studentischen Hilfskräfte der verschiedenen Fakultäten festgelegt.

  • Wie geht es nach meiner Tätigkeit weiter?

    Wir freuen uns, wenn du auch nach deiner Tätigkeit an unserem Institut bei uns bleibst. Dein Betreuer oder deine Betreuerin zeigt dir die Möglichkeiten einer Studien- oder Abschlussarbeit am IFW auf oder berät dich zur Promotion. Darüber hinaus unterstützen wir dich gerne bei der Organisation von Auslandsaufenthalten und bringen dich mit Kontakten aus unserem Industrie-Netzwerk zusammen, die dir beim Einstieg ins Berufsleben helfen können.

Deine Ansprechpartnerin für Initativbewerbungen

Mag. Jur. Melisa Allagui
Management
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen
Building
Room
112
Mag. Jur. Melisa Allagui
Management
Address
An der Universität 2
30823 Garbsen
Building
Room
112