ForschungPublikationen
Verschleiß von Bauteilen aus Aluminiumoxidkeramik aufgrund instationärer thermischer und mechanischer Beanspruchung.

Verschleiß von Bauteilen aus Aluminiumoxidkeramik aufgrund instationärer thermischer und mechanischer Beanspruchung.

Kategorien Beiträge in Büchern
Jahr 1990
Autoren Tönshoff, H.K., Denkena, B.:
Veröffentlicht in VDI Berichte, Nr. 797, S. 633-640.
Beschreibung

Keramische Schneidstoffe werden beim Fräsen tribologisch stark beansprucht. An der Schneidkante wirken neben hohen Normal-und Schubspannungen zusätzlich hohe Temperaturen. Verfahrensbedingt unterliegen diese Beanspruchungen außerdem großen örtlichen und zeitlichen Gradienten. Das Verschleißverhalten von Aluminiumoxid-Titankarbid-Schneidkeramik bei der Fräsbearbeitung von Stahlbauteilen ist gekennzeichnet durch einen starken, standzeitbestimmenden Kolkverschleiß. Bei der mechanischen und thermischen Schneidenbeanspruchung wurden Abhängigkeiten von der Schnittgeschwindigkeit und dem Werkstückstoff nachgewiesen. Untersuchungen zum Diffusionsverschleiß´ergaben einerseits eine Anreicherung der Schneidstoff-Randzone mit Eisen bzw. Eisenoxiden, anderseits deutet sich die Diffusion von Titankarbidpartikeln in den Werkstückstoff an.